Dein Haustier verstehen

 

Wenn das Anliegen ihr Haustier ist, so kann ein Walk viele wichtige Hinweise liefern, die sie brauchen,  um gut für das Tier zu sorgen. Ein Stellvertreter oder sogar Sie selbst gehen (walkem) ihr Haustier, sei es ein Pferd, ein Hund, Katze oder Vogel. In diesem Prozess gibt es die Chance, anders als bisher, und auf einer tieferen Ebene, auf das Tier zu schauen und es zu verstehen.

 

Ein Tier kann nicht sprechen. Es kann nicht sagen, was ihm fehlt, was das Tier krank macht oder woran es leidet. Der menschliche Freund versucht hinein zu fühlen oder zu erraten, wo das Problem oder die Schwierigkeit liegt und manchmal geht es nicht weiter oder es wird nicht besser. Die Stellvertreter in einem Walk aber fühlen und sprechen auch aus, das was ist, und nicht das, was der Mensch/Besitzer denkt oder meint zu glauben.

Sie sind in ihrer körperlichen Wahrnehmung authentisch und berichten schlicht und ergreifend von den Eindrücken und Gefühlen aus ihrer Rolle. Diese Informationen sind zahlreich und sehr detailliert; intensiver als beispielsweise beim Familienstellen. Daher gibt es vor diesem Hintergrund wieder die Chance auf das Wesentliche zu schauen. Zusätzlich erhalten sie Hinweise aus Walk mit Walking in your shoes, um Ihnen zu helfen, in Zukunft auf bestimmte Dinge zu achten, damit es für das Haustier und den Besitzer harmonisch, kraftvoller und glücklicher weitergeht.